Visual Storytelling im Verkauf

02.Sept..2020

Verkauf wird immer komplexer und Menschen zu überzeugen immer schwieriger. Die Aufmerksamkeitsspanne von Kunden wird weniger, dadurch werden Worte und Informationen vermindert aufgenommen. Kunden müssen auf eine Reise mitgenommen werden, man muss Sie unterhalten und mit Storytelling überzeugen.

Es reicht auch nicht mehr ein guter Geschichtenerzähler zu sein. Um Geschichten nachhaltig zu erzählen, spielt die Erzeugung und die Verwendung von Bildern im Kundengehirn eine große Rolle.

Visual Storytelling ist die große Herausforderung in der neuen Verkaufswelt. Unser Gehirn nutz 60% seiner Ressourcen um Bilder zu verarbeiten. Wir merken uns Bilder besser als alles andere. Wir speichern Informationen in Bildern und Geschichten ab. Diese Bildgeschichten sind die Grundlage jeglichen Lernens.

Erinnern Sie sich noch wo genau Sie den Sprung von Felix Baumgartner gesehen haben.

Felix Baumgartner Kapsel

Wissen Sie noch als die beiden Flugzeuge in die World Tradecenter geflogen sind? Wo waren Sie da? Wie war das Wetter? Was haben Sie gefühlt?

Nine eleven
pixaby

Können Sie sich nach an den letzten Freitag im letzten Monat erinnern, wo waren Sie da, was war da für ein Wetter, was haben Sie da gefühlt? Ich denke Sie könne sich an diesen Tag überhaupt nicht mehr erinnern, aber an den 11. September 2001 sehr wohl.

Visual Storytelling wird daher immer wichtiger, um im verkauf zu punkten. Was merkt sich der Kunde aus einem Verkaufsgespräch. Welches Bild bleibt dem Kunden nach einem Termin hängen? Was für eine Geschichte verbindet der Kunde mit Ihnen?

Erklären sie mir einen Kreis. Oder zeichnen Sie eine Kreis. Was ist für Sie leichter zu erklären und was verstehe ich besser und schneller.

Stellen Sie sich 5000 m2 vor. Oder stellen Sie sich einen Fußballplatz vor.

Machen Sie sich ein Bild von 50.000 Menschen. Oder denken Sie an ein volles Haus bei einem Fußballspiel der Nationalmannschaft im Ernst Happelstadion.

Und eine Frage sollten Sie sich immer wieder vor und während einem Kundengespräch stellen: Welche Bilder kann ich im Gehirn meines Kunden erzeugen, um mein Produkt oder meine Dienstleistung noch klarer im Kundenkopf zu positionieren.

Schnappen Sie sich während dem Termin einen Zettel, einen Bierdeckel, eine Visitenkarte, eine Serviette..... und zeichnen Sie dem Kunden ein Bild Ihres Produktes, das er nie wieder vergessen kann.

Bilder: Pixaby

Text: Nikolaus Kubiczek